Kinderkirche am Dreifaltigkeits-Sonntag

Die letzte Kinderkirche vor den Sommerferien fand draußen statt. Im Schatten des Kirchturms hinter unserer Kita begrüßte Gemeindereferent Michael Graef zusammen mit dem Team der Kinderkirche die kleinen Gäste. Deutlich war hier draußen die Glocke vom Kirchturm zu hören, so dass alle Kinder pünktlich um habb zehn ganz gespannt waren. Das Entzünden der Kerze, das Lied und das Kreuzzeichen sind feste Rituale zu Beginn der Kinderkirche. Aber heute war gerade das Kreuzzeichen nicht nur der Beginn - sondern Thema des ganzen Gottesdienstes. Wie kann es sein, dass wir nur an einem Gott glauben... aber immer drei Personen: Vater, Sohn und Heiliger Geist begrüßen?

Mit einem Bild, welches zusammen mit den Kindern erarbeitet und gemalt wurde, kamen die ganz jungen Gemeindemitglieder diesem Geheimnis auf die Spur. Die Liebe Gottes in der Verbindung von Vater und Sohn sowie dem Heiligen Geist gehört zusammen und wird EINS.

Fröhliche Lieder luden zum mitsingen, mitmachen und mitklatschen ein. Und etwas ganz besonderes war auch wieder der Abschluss im Hochamt der Gemeinde. Hier begrüßte Pfarrer Burke die Kinder.

a3_2017_pics/J_05_06/2017 06 11 Kinderkirche (100) 450x.jpg
a3_2017_pics/J_05_06/2017 06 11 Kinderkirche (101) x375.jpg

a3_2017_pics/J_05_06/2017 06 11 Kinderkirche (105) 450x.jpg
a3_2017_pics/J_05_06/2017 06 11 Kinderkirche (106) x375.jpg